|

News: Berlin Rebels haben mit Jag Bal ihren DC gefunden!

Mit dem Signing von Jag Bal hat Sportdirektor Dogan Özdincer erneut ein Ass aus dem Ärmel gezaubert. Nach der Verpflichtung von Douglas Fryer als HC für die Saison 23/24 gelingt ihm mit Jag Bal als Vollzeit Coach für die Defense der nächste Clou. 

“Ich bin davon überzeugt, dass wir die richtige Mischung für unser Coaching Staff gefunden haben. Ich freue mich sehr darüber, einen Fachmann in der Defense begrüßen zu dürfen. Jag bringt genau das mit, was unsere Defense benötigt.” 

Im Deutschen Football ist Jag Bal kein Unbekannter. Gerade in Berlin dürfte er allen bekannt sein. 

Und wenn wir ehrlich sind, ist auch Jag Bal ein Heimkehrer.

Seine eigene sportliche Laufbahn startet der Kanadier 2001 als Eishockeyspieler bei den Grandview Steelers an der Summerland Sting und wechselt 2002 zum American Football und Discus am Butte College in Kalifornien. 

2007 kommt er das erste mal in die GFL zu den Dresden Monarchs, spielt 2009 bei den Kiel Baltic Hurricanes und kommt 2011 nach Berlin zu den Berlin Rebels wo er seine aktive Spielerkarriere dann auch beendet und vollständig an die Sideline wechselt. 

Bereits 2010 gab es seine erste Coaching Station in Kroatien bei den Zagreb Patriots. Im ersten Jahr als DC und in der Folgesaison als HC/ DC. 

Nach seiner Saison 2011 gehts als HC/ DC nach Italien zu den Catania Elephants.

2012 wechselt Bal erstmals zu den Swarco Raiders in die AFL als Defense Line Coach und Analyst. 

Von 2014- 2017 und 2019- 2020 ist Jag Bal HC der Berlin Adler und gehört somit ebenfalls zum Team, das den Eurobowl 2014 gewann. 

Die letzten beiden Jahre zog es Jag in die ELF. 2021 startet er als HC/ DC der Berlin Thunder in die Liga und wechselt 2022 erneut nach Österreich zu den Swarco Raiders als DC und DL Coach. 

2023 kommt er nun wieder zurück nach Berlin und hat die Chance ergriffen die Defense der Berlin Rebels zu übernehmen und zusammen mit HC/ OC Douglas Fryer die Rebels wieder genau dahin zu führen wo sie hingehören. Nach oben! 

Erstes erklärtes Ziel der Coaches- Play Offs 2023! 

Warum Jag Bal sich 2023 für die Berlin Rebels entschieden hat und was seine Ziele sind, erzählt er uns natürlich selbst! 

“Firstly, I have to thank  Dogan Özdincer for the opportunity. I don’t think I would have made this move without him being there. Also, working with HC Doug Fryer piqued my interest as he had done tremendous work the previous years, both with Duesseldorf Panther and the Berlin Rebels; presenting one of the most prolific offenses the Rebels have ever displayed.

Ever since I played for the Rebels in 2011 for HC Kim Kuci, coaching for the Rebels has always been in the back of my mind. I consider Berlin my home, and the Rebels are who brought me here. The Rebels have always been a force to be reckoned with. What they need most is the nudge that would make them a German Bowl contender which I believe Coach Fryer and myself can provide.” 

Auch HC Douglas Fryer, ist froh über Jag´s Unterschrift: 

I am very excited for coach Bal to join the staff. He brings a different perspective on the defensive side than the Rebels have had in the past. Coach Bal is very familiar with the “Berlin football scene” and brings his deep experience in the GFL and ELF to Charlottenburg. We are looking forward to a successful season with Jag on our sideline.”

 

 

Bericht: Berlin Rebels  Foto: Thomas Sobotzki