|

News: Marburg Mercenaries Top Receiver Devon Smith wird auch in der ErimaGFL Saison 2023 wieder auf Punktejagd gehen

In der vergangenen Saison war er mit 42 Fängen für 625 Yards und 11 Touchdowns der mit Abstand beste Receiver im Dress der Mercenaries. Mit 168 Yards und zwei Touchdowns liegt er in der Marburger Runningback Statistik auf Platz drei. Dazu kamen noch drei Punt-Returns und 13 Kick-Returns, den Längsten trug er über 53 Yards zurück, was eine weitere Marburger Bestmarke bedeutet.

Smith begann seine Karriere an der Wethersfield Eagles Highschool mit der er dreimal die Highschool Championships gewinnen konnte. Zweimal wurde er zum All-State Highschoolplayer gewählt. Sein letztes Collegejahr spielte er auf der Western Connecticut State University / Westconn. Nach seiner Collegezeit spielte er von 2019 bis 2021 in der Canadian Junior Football League für die London Beefeaters in Ontario

und wurde in seiner letzten Saison ins All Star Team gewählt.

Die Marburger ebneten ihm im letzten Jahr erstmals den Weg nach Europa/Deutschland und dafür ist Smith heute noch dankbar: „Ich habe mich einfach dafür entschieden, nach Marburg zurückzukehren, weil sie mir im letzten Jahr eine Chance gegeben haben, als es sonst niemand getan hat. Ich bin sehr dankbar für Marburg, auch wegen der Kultur hier. Das Engagement und die Leidenschaft, die ich
im Verein gesehen habe, waren etwas Besonderes für mich.“ Und es gibt noch einen weiteren guten Grund für seine Rückkehr: „Ich bin auch wegen meines besten Freundes Logan Mobelini zurückgekommen. Ich glaube, dass wir noch etwas zu beweisen haben und ich denke, dass wir diese Liga wirklich führen können. Einige meiner Ziele für die Saison sind es, so viel Spaß wie möglich zu haben und mehr

Erinnerungen mit neuen Leuten zu schaffen, eine Siegesserie zu haben, dem Team auf jeden Fall zu helfen, den Süden zu gewinnen und in die Playoffs zu kommen.“
Für Headcoach Augie Stevens hatte diese erneute Verpflichtung des erfolgreichsten und vielseitigsten Punktesammlers große Priorität: „Devons Rückkehr nach Marburg ist ein Beweis für den kontinuierlichen Prozess, auf dem aufzubauen, was wir hierbereits mit der neuen Mercenaries Kultur erreicht haben. Devon ist mit diesem Team durch einige Widrigkeiten geritten und ist an der Rolle, die ihm zugedacht wurde, gewachsen. Wir erwarten von ihm, dass er in der Kabine und auf dem Feld eine Führungsrolle übernimmt, und ich weiß, dass er sich darauf freut. Devon gibt unsere Offense eine einzigartige Beweglichkeit und verleiht unserem RPO/Quick-Game (Run Pass Option) den nötigen Biss. Seine Yards nach dem Fangen sind einmalig und elektrisierend und passen hervorragend zu der Art und Weise, wie wir die neue Offense 2023 aufbauen.“

Mit seiner spektakulären Spielweise hat Smith in Marburg viele Fans gewonnen, die sich jetzt auf eine weitere Saison mit ihm freuen können.

Ein guter Grund mehr, sich jetzt gleich seine Lieblingsplätze mit einer Dauerkarte zu sichern:
 
https://www.mercenaries.de/gameday/tickets.html
 
Foto: Stefan Tschersich  Bericht: Marburg Mercenaries