|

News: Erste spektakuläre Spielerverpflichtungen der Potsdam Royals für die Saison 2023 Willkommen zurück, Brandon Polk & Abu Daramy-Swaray!

Die Berlin Rebels starten zur Saison 2023 neu durch und die erste Änderung im Coaching Staff der Berlin Rebels, ist die Position des HC. OC Douglas Fryer wird das Team zur Saison 2023 für die folgenden zwei Jahre übernehmen.

Es war Sportdirektor Dogan Özdincer sowie dem Vorstand der Berlin Rebels sehr wichtig einen HC zu verpflichten, der kein “One Hit Wonder” ist, sondern langfristig mit dem Team arbeiten will. Mit Coach Fryer kommt neue Energie ins Team, die die Charlottenburger dringend brauchen und ganz sicher auch die ein oder andere weitere Neuerung. Zeitgleich möchten wir uns bei Coach Joshua Mandel für die letzten drei Jahre als HC bedanken. Und dies ist auch keineswegs ein Abschied. Wie es mit Josh und den Berlin Rebels weitergeht, lassen wir euch ganz bald wissen. Für Douglas Fryer geht es nun in die Vorbereitung zur Saison 2023.
 

Der 36 jährige US Amerikaner aus Newport Beach/ CA ist in Football Deutschland und Europa seit 2009 unterwegs und bekannt. Er selbst startet seine Football Laufbahn am College in Canada (Acadia University) und gehört 2007 sogar zu den 15 besten Wide Receivern der Kanadischen Universitäts Liga. Fryer ist also in der Offense zu Hause. Und genau das bringt ihn 2009 auch erstmals nach Deutschland, damals noch als Spieler. Seine erste Station sind die Wernigerode Mountain Tigers in der Oberliga Ost. Es folgen Spielzeiten in Russland und Norwegen, bevor es 2011 zurück nach Deutschland geht. Und zwar zu einem ziemlich bekannten Team in Niedersachsen. Die Braunschweig New Yorker Lions (damals hießen sie noch nicht so), heuern Fryer an und er kommt als WR erneut nach Deutschland. 2012 übernimmt er erstmals eine Coaching Position und macht das anscheinend ziemlich gut, denn bereits 2018 ist er Head Coach bei den Paderborn Dolphins (neuestes Mitglied der GFL Nord Staffel in der kommenden Spielzeit 2023) . 2019 übernimmt er als HC die Warschau Mets und wird 2020 von den Düsseldorf Panthern in der
GFL2 unter Vertrag genommen. Aufgrund der Saison Absage verschob sich deren Aufstieg um ein Jahr und er schaffte genau diesen mit dem Team in der Saison 2021. Zur Saison 2022 kommt Douglas nach Berlin und übernimmt hier das Amt des Offense Coordinators.

Und die Offense Statistiken der Saison 2022 sprechen für sich und für Douglas. 549 Plays, 1414 rushing yards, 2944 passing yards, 436 yards pro Spiel avg. und daraus resultierende 47 Touchdowns in 10 Spielen der Regular Season. Für die Play Offs hat das leider 2022 nicht gereicht, aber das soll sich 2023 ändern. Wir haben Douglas gefragt, warum er die Herausforderung als HC in 2023 annehmen und in
Berlin bleiben wird und was seine Ziele und Visionen für das Team sind. “I chose to re-sign with Rebels because last season we showed that we were in every game
we played, and have a great foundation to build on from that. I believe we are just some minor adjustments away from being able to build something special here in Berlin, for next year and years to come! The plan for the next 2 years is to build around local talent. There are so many talented players in and around Berlin, and we want to provide those players with a consistent and stable place to become the best player they can be.” Ein ausführliches Interview über die Richtung, die Coach Fryer mit dem Team einschlagen wird, die Ziele, die Neuerungen und was wir sonst noch alles für verrückte Ideen haben, folgt in den nächsten Wochen. Wir freuen uns auf die Saison 2023 mit Douglas und dem Team der Berlin Rebels GFL Seniors!

#BeDifferent
 

Text: Berlin Rebels
Fotos: Christian Goßlar