| |

Tag der Entscheidung! Barnim Bowl VIII

Am 8. Oktober findet am Wasserturm in Finow, einem Ortsteil von Eberswalde, der 8. Barnim Bowl
statt. Seit 9 Jahren – 2020 musste dieses Event leider ausfallen, Stichwort Großes C – ein schöner
Saisonabschluss und tolles Football-Fest. Nicht nur für begeisterte Fans des Sports, sondern auch ein
Familienfest. Neben dem Freundschaftsspiel gibt es auch viele interessante Aktionen neben dem
Spielfeld und ein großartiges Catering. Das wird ein grandioser Abend in Finow.
Dieses Jahr sind bereits zum 3. Mal die Erkner Razorbacks zu Gast bei den Warriors. Nicht nur, dass
beide Teams eine jahrelange, enge, Freundschaft und Zusammenarbeit auf und neben dem Feld
verbindet, nein, es ist auch eine Entscheidung notwendig! In den bisherigen 2 Aufeinandertreffen der
Teams im Barnim Bowl gewannen einmal die Warriors und einmal die Razorbacks.
2013 brachte ein kleines Gespräch mit einem Schiedsrichter nach einem Heimspiel den Stein ins
Rollen. So kam es 2014 zum ersten Barnim Bowl. Die Schwanebeck Silverbacks mussten aber den
Pokal bei den Warriors lassen. Ein Jahr später nahmen die Erkner Razorbacks diesen aber an sich.
Den „neuen“ Pokal versuchten sich im 3. Barnim Bowl die Brandenburg Patriots zu holen, fuhren
aber ohne diesen wieder nach Hause. 2017, bei der 4. Austragung dieser Freundschaftsspiele
versuchten die Razorbacks den Pokal erneut nach Erkner zu holen. Es kam zum bisher spannendsten
Spiel beim Barnim Bowl. Bei einem Endstand von 46:45 konnten die Warriors dieses mal verhindern,
dass der Pokal nach Erkner geht. 2018 und 2019 gingen die Pokale nach Berlin. Die Knights und die
Adler errangen diese. Dann kam das Jahr, in dem der Barnim Bowl nicht stattfinden konnte. Der
letztjährige Barnim Bowl brachte das bisher höchste Ergebnis. Die Royals nahmen nach einem 00:67
Sieg den Pokal in die brandenburgische Landeshauptstadt mit.
Wie bei allen Barnim Bowls sind schon seit dem Frühjahr die ehrenamtlichen Organisatorinnen und
Organisatoren Maren, Dana, Jens, Alex und Marian mit den Vorbereitungen beschäftigt. Und wie
jedes Jahr steigt die Nervosität bei ihnen, je näher der Termin rückt. Spielt das Wetter mit? Hält die
Technik durch? Müssen geplante Aktionen kurzfristig abgesagt werden? Reicht das Essen und das
Bier? Haben wir genug Werbung gemacht? Kommen überhaupt Gäste? Sind alle notwendigen
Anträge bei den Behörden, dem Footballverband und Schiedsrichter eingereicht? Haben wir sonst
irgendwas vergessen? Und und und.
Das Team und vor allem die 5 Organisatoren hoffen, dass alles gut über die Bühne geht und es ein
toller Abend wird. Dass nicht wieder 3 Tage vor dem Bowl Wildschweine den Platz regelrecht
umgraben, oder es technische Probleme mit der Flutlichtanlage gibt. Beides passierte bei vorherigen
Barnim Bowls schon. Die Probleme mit der Flutlichtanlage konnten mit Hilfe der Freiwilligen
Feuerwehr, die spontan mit ihren Mitteln den Sportplatz ausgeleuchtet haben, umschifft werden.
Wo wir grade bei freiwillig und ehrenamtlich sind. So ein Event kostet Geld. Das muss man erst
einmal haben. Oder aber Leute die einem helfen! Wie z.B. die Johanniter, die in eigener
Verantwortung ein Info-Zelt aufstellen und vor allem gleichzeitig als Sanitäter vor Ort sind. Die
Warriors wollen keine Gewinne mit dem Barnim Bowl erzielen, sondern einfach einen tollen Abend
organisieren und selbst daran Freude haben. Zusammen mit jedem, der dabei sein will. Aber Minus
machen wollen sie natürlich auch nicht. Neben den Johannitern haben sich daher – und zum Glück –
einige Firmen gefunden, die die Warriors dabei unterstützen. So stellt Warsteiner zum Beispiel
„einige Liter“ Bier.
 
Die Warriors wollen den Barnim Bowl weiter organisieren und begehen. Und für den Barnim Bowl X
werden jetzt schon Pläne geschmiedet. Zitat Maren: „Hier wird (hoffentlich) noch eine Schippe rauf
gelegt, weil wir auch 25 Jahre Eberswalder Warriors feiern werden. Uns schwirren da so einige große
Projekte im Kopf rum …“
25-jähriges Jubiläum der Warriors und der 10. Barnim Bowl. Völlig verständlich das man da etwas
Großes plant. So groß, dass man heute schon sich darüber Gedanken macht, obwohl man so ganz
„nebenbei“ auch noch die Saisons 2023 und 2024 absolvieren und den Barnim Bowl IX abhalten
„muss“. So schrieb mir Maren auch: „Leider können wir nicht ins Detail gehen, weil die Aussagen nur
vage Vorstellungen sind.“ Aber so ganz konnte die Gute aber auch nicht hinter dem Berg halten und
äußerte einen der Wünsche für den Barnim bowl X, Zitat: „Wir wollen ein “Warriors” Match
austragen und suchen ein Team mit gleichem Namen, welches als Gast-Team dabei sein möchte. Egal
ob aus Fellbach, Frisia, Alperstedt oder wo auch immer Warriors im Football zu finden sind.“
Aber jetzt steht erst einmal der Tag der Entscheidung an! Kommt am 08.10. nach Finow zum
Wasserturm, genießt ein Footballspiel im Flutlicht und feiert ein Familien- und Footballfest!
 
Bericht: Kay Hanisch