|

News: Carsten Dalkowski als Präsident der Marburg Mercenaries wiedergewählt

Die Mercenaries hatten ihre coronabedingt ausgefallenen Jahreshauptversammlungen für 2019 – 2021 nachgeholt.

Dabei wurde Dalkowski als Präsident wiedergewählt, er geht damit in seine zehnte Amtszeit. Mit ihm bilden Thomas Plessl (Finanzen) und Michael Dalkowski den geschäftsführenden Vorstand. Verabschiedet wurden unter Beifall für 20 Jahre Engagement Ulrich Wagner (Finanzen) und Mona Eisenberg (Cheerleader), beide bleiben dem Verein weiterhin beratend erhalten.

Den Beirat bilden Matthias Dalwig (Jugend), Raphael Eisenberg (Marketing), Lisa Malkus (GFL) und Janina Beckmann (Cheerleader).

Als Koordinatoren fungieren Carsten Schouler (Schulsport), Christian Diehl (Damen-Football) und Stefan Scott (Medien). Als Kassenprüfer wurden Karl-Heinz Reinhardt und Matthias Amedick-Lörke benannt. Alle Wahlen fanden einstimmig statt, der Vorstand ist für den Zeitraum bis 2024 gewählt.

Die Mercenaries können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, und die über 400 Mitglieder sind mit der Arbeit der Verantwortlichen zufrieden, wie auch an den einstimmigen Wahlergebnissen deutlich wurde. So konnte man über die sehr herausfordernden Corona-Jahre mit einem fast ausgeglichenem Haushalt aufwarten. „Hier sind wir – dank der öffentlichen Gelder und der Treue unserer Sponsoren und Mitglieder – mit einem hellblauen Auge davon gekommen. Mit den Auswirkungen der aktuellen Krisen werden wir aber noch lange zu tun haben,“ warnt der scheidende Vizepräsident Ulrich Wagner in seiner Abschlussrede.

Trotzdem fällt das Resümee vom alten und neuen Präsidenten Dalkowski positiv aus: „Die erste Mannschaft hat mit vier Siegen den sechsten Platz in der GFL Süd belegt, gerade die letzte drei Siege in Folge lassen für die nächste GFL Saison hoffen. Die zweite Mannschaft ist gut aufgestellt und aktuell nimmt erstmals unsere Damen – Mannschaft am Ligabetrieb teil. In der Jugend haben wir von der U13 bis U19 alle Altersklassen besetzt, hier macht der Meistertitel der U16 besondere Freude. Und die Cheerleader, welche in allen Sparten guten Zuwachs verzeichnen, runden unser vielfältiges Angebot ab.“

Auch das Thema Flag-Football wurde in der Versammlung angesprochen und soll perspektivisch durch einen Flag-Koordinator betreut werden.

Die Weichen für die nächsten Jahre sind also gestellt, jetzt gilt es, die Planungen für die kommende Saison anzugehen. Zunächst sollen die Verträge der aktuellen Trainercrew um Augie Stevens und Jimmy Yock noch im September unter Dach und Fach gebracht werden. Dann soll es bereits im Oktober mit den Planungen für 2023 losgehen

Text: Marburg Mercenaries
Foto:     Stefan Tschersich