| |

Hamburg Sea Devils wollen Hoheluft Stadion zum Hexenkessel verwandeln! Drei Spieler zum NFL Combine eingeladen

Hanse gegen Piraten! Die Hamburg Sea Devils gehen mit einem 11-1-Record aus der Regular Season in die Play-offs. Damit steht der beste Record aller European League of Football Teams in dieser Saison und auch der erste Seed für die Post-Season fest. Im Stadion Hoheluft trifft man am 10. September, um 14.45 Uhr, auf die Raiders Tirol, die sich deutlich steigern konnten und die zweitbeste Offensive, nach den Sea Devils, mit nach Hamburg bringen.

Die Piraten treffen auf die Hanseflotte von Head Coach Charles Jones. Ein ähnlich intensiver Kampf um die Finalteilnahme wird auch hier erwartet. Jag Bal, Defensive Coordinator der Raiders, kennt die Sea Devils noch aus seiner Zeit als Head Coach für Berlin Thunder im Jahr 2021. Dort gelang es ihm nicht, die Offensive der „Seeteufel“ zu stoppen. Außerdem finden sich mit Kendral Ellison (34), Sea Devils Defensive Coordinator, und Kyle Callahan (35), Raiders Offensive Coordinator, zwei der jüngsten Coordinatoren der Liga. Genug Stoff für ein aufregendes Duell.

„Wir freuen uns, mit den Raiders Tirol eines der besten Teams Europas mit einer langen Historie in Hamburg begrüßen zu dürfen. Die Fans dürfen sich auf ein spannendes Duell zweier Top-Mannschaften freuen, die noch nie gegeneinander gespielt haben. Mit Quarterback Sean Shelton, Running Back CJ Okpalobi und dem erfahrenen Wide Receiver Corps um Adrian Platzgummer bekommt es unsere Defense mit einer der besten Angriffe in der Liga zu tun. Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe, wo unsere Fans mit Ihrer Energie den Unterschied machen können“, sagt Max Paatz, General Manager der Sea Devils.

Neben der Freude über die Play-offs ist die Freude bei drei Spielern der Sea Devils gleich doppelt so groß! Wie die NFL am Montagnachmittag bekannt gab, wurden John Levi Kruse, Tim Hänni und Kevin Fortes zum International Combine nach London am 3. & 4. Oktober eingeladen. Eine Ehre für diese drei Ausnahme-Athleten, die jetzt die Chance haben, sich für die NFL zu beweisen.


Bericht: Hamburg Sea Devils