| |

GFN vor Ort !! Lippstadt Eagles vs Minden Wolves

Am Sonntag, den 28.08.22, empfingen die Lippstadt Eagles die Minden Wolves zum Heimspiel im Stadion am Waldschlösschen. Vor gut 650 Zuschauern schenkten sich beide Teams nichts. Die Offense der Lippstadt Eagles warf gleich zu Beginn mit äußerst langen Pässen, geworfen von Quarterback und Offensive Coordinator David Wagner, um sich.        Die Eagles kamen dann mit einem Field Goal von Kicker J. May auf das Scoreboard und gingen mit 3:0 in Führung. Beide Teams waren zu diesem Zeitpunkt verbissen auf den Sieg und hochmotiviert, was man bis auf die Zuschauerränge spürte.                                       Im zweiten Quarter konnten die Minden Wolves zwei Pässe der Eagles abfangen. Doch folgte im direkten Gegenzug eine Interception von den Eagles durch ihren Linebacker T. Tabertshofer. Der darauffolgende Drive führte allerdings zum Touchdown für Lippstadt, woraufhin der Extrapunkt erlangt wurde. So gingen die Eagles mit 10:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit schafften die Minden Wolves es noch, die Lippstadt Eagles in Bedrängnis zu bringen. Dies geschah an der eigenen Endzone, sodass es den Wolves gelang, einen Safety herbei zu führen.

Der Zwischenstand für die Halbzeitpause betrug somit 10:3 für die Eagles. 

Nach der Halbzeitpause dominierten beide Defenses, sodass es kaum großartige Raumgewinne gab. Der Defense-Line der Eagles gelang es sogar, einen Field-Goal-Versuch zu stoppen. Leider jedoch, wie es so passieren musste, kam mit dem Glück auch das Pech dazu. Quarterback und Offensive Coordinator David Wagner wurde bei einem Quarterback-Sack leider am linken Handgelenk verletzt und konnte nicht weiterspielen. Von da an lief es eher schleppend für die Eagles, weshalb die Minden Wolves zwei weitere Safteys herbeiführen konnten. Der Zwischenstand betrug 10:6. 

Gegen Mitte des vierten Quarters schafften die Wolves es mit einem sehr schönen, langen Pass zum Touchdown. Der Extrapunkt konnte allerdings geblockt werden. So stand es 10:12 für die Minden Wolves.

Kurz vor Schluss versuchte Kicker J. May, ein Fieldgoal aus gut 57 Yards Entfernung zu schießen, was jedoch scheiterte, da dieses ca. um einen Meter zu kurz war.

Somit gewinnen die Minden Wolves bei den Lippstadt Eagles mit 12:10. Es war eine Werbung für den American Football; besonders die Special Teams gaben alles.

Hier geht es zur Galerie: Wigmore – Lightning Photography

Foto: Oliver Wigmore  Bericht: Angelina Schnitzler & Oliver Wigmore (beide GFN Team)