| |

GFN vor Ort!! Cologne Crocodiles liefern einen Krimi und kommen in die Play-Offs

Einen spannenden Krimi lieferten die Cologne Crocodiles gegen die Berlin Rebels vor rund 1200 Zuschauern im Sportpark Höhenberg.
Touchdown schon in den ersten Minuten für die Kölner durch Jarvis McClam. Das Stadion tobte und die Crocodiles bauten ihre Führung auf 17 Zähler auf dem Scoreboard aus. Zwei Sekunden vor dem Halbzeitpfiff kamen die Rebels dann auch in der Endzone der Kölner an. Mit 17:7 ging es in die Pause.
Eine schöne Defense Leistung beider Teams gab es im dritten Viertel, dass die Berliner mit
einem Touchdown abschlossen. Im Schlussviertel wurde es dann richtig spannend. Nach gut vier Minuten machten die Rebels ihre nächsten sechs Punkte und übernahmen erstmals die Führung. Mit einem gutem 40 Yard Pass in die Endzone der Berliner holten sich die Crocodiles die Führung zurück. So schnell gaben die Berliner aber nicht auf. Touchdown Berlin und noch anderthalb Minuten auf der Uhr. Der darauffolgende Kick-Off der Rebels landete direkt in den Armen von Wide Receiver Aaron Jackson #4 , der das Spielgerät mit einem Wahnsinnslauf zum Touchdown in die Berliner Endzone brachte. Jetzt waren wieder die Berliner am Drücker, doch die Crocodiles Defense wuchs über sich hinaus und selbst der letzte Hail Mary Pass von Berlins QB Donovan Isom wurde abgefangen.
 
Der Jubel auf Kölner Seite war riesig. In 14 Tagen geht es zum Play-Off Spiel gegen die Munich Cowboys.
 
Viertelergebnisse: 14:0 / 3:7 / 0:7 / 14:13
Endstand: 31:27
 

Bericht und Fotos: André Steinberg (Team GFN)

Link zur Galerie:  101 Fire