| |

Vorbericht: Marburg Mercenaries vs. ifm Ravensburg Razorbacks

Letztes Spiel der Mercenaries in der GFL Saison 2022 zu
Hause gegen die Razorbacks

Am Sonntag, den 28.08.2022, Kickoff 15:00 Uhr sind die ifm
Ravensburg Razorbacks zu Gast bei den Marburg Mercenaries im
Georg-Gassmann-Stadion.

Die Ravensburger sind mit 3:15 Punkten Vorletzter der GFL
Gruppe Süd, Marburg steht mit 6:12 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Am
Tabellenstand wird der Ausgang dieser Partie daher nichts mehr ändern, beide
Mannschaften haben weder was mit den Playoffs noch mit der Relegation zu tun.

Dennoch geht es in diesem Spiel um Einiges, denn beide
Teams sind in dieser Saison unter ihren eigenen Erwartungen geblieben und
möchten mit einem Sieg einen versöhnlichen Abschluss schaffen. Die Razorbacks
hatten ihr letztes Heimspiel gegen die Saarland Hurricanes mit 28:62
überraschend deutlich verloren, die Mercenaries möchten ihren Schwung aus den
letzten beiden deutlichen Siegen für einen weiteren Heimsieg mitnehmen.

Für Marburgs Headcoach Augie Stevens ist dies ein ganz
besonderes Spiel, denn in der letzten Saison war er der Offense Coordinator der
Razorbacks. Er kennt daher sein ehemaliges Team und dieses kennt ihn. Am
Sonntag wird sich zeigen, wer dieses Wissen am besten nutzen kann.

Die Ravensburger Offense wird vom dänischen Quarterback
Alexander Kronborg Bjerre angeführt, seine bevorzugten Passfänger sind Finn
Kearns, Jaylen Zachery und Tim Müller. Für das Laufspiel sorgt Lennis McFerren,
welcher bereits 13 Touchdowns erzielte. Die Defense führt Linebacker Jeremy
Conley mit 62 Tackles.

Seit dem Trainerwechsel und der Wiederbelebung des
Marburger Passspiels präsentiert sich Quarterback Sonny Weishaupt in glänzender
Form. In der Gesamtstatistik aller GFL Quarterbacks liegt er mit einem Rating
von 166,3 auf Platz sechs, Bjerre liegt mit 157,5 auf Platz neun. Mit Devon
Smith, Niklas Fengler, Aaron Seward und Felix Rossmüller hat Weishaupt vier
Anspielstationen, welche zusammen für 1.317 Yards gefangen haben.

Und in der Defense stellt Marburg mit Amin Black mit
aktuell 103 Tackles den besten Tackler der gesamten GFL. Nach dem Spiel gegen
Frankfurt wurden gleich zwei interne Super Hero Awards verliehen. Einer ging an
Leon Pitzki für seinen eroberten Fumble, den er selbst zum Touchdown zurücktrug
und zwei Interceptions. Den anderen erhielt Logan Mobelini für 10 Tackles,
davon drei mit Raumverlust und drei Quarterbacksacks.   

Bei dem aktuellen Aufwärtstrend werden die Mercenaries
alles geben, um ihren Fans den zweiten Heimsieg präsentieren zu können. Stevens
freut sich auf möglichst viele Zuschauer und Unterstützung: „Es ist
unglaublich, wie gut sich das Team in den letzten Wochen entwickelt hat. Den
Eindruck des letzten Spieles der Saison nehmen wir alle mit in die lange
Winterpause und dieser soll daher möglichst positiv sein. Die Razorbacks sind
ein besseres Team, als es der aktuelle Tabellenplatz aussagt und ich bin auch persönlich
sehr motiviert, dieses Spiel gegen mein altes Team zu gewinnen. Ich verspreche
daher den Zuschauern ein spannendes Spiel zum Saisonausklang, das Kommen wird
sich lohnen.“
      

Game Facts:
Marburg Mercenaries vs.
ifm Ravensburg Razorbacks
Sonntag, 28.08.2022 Kickoff: 15.00 Uhr
Georg-Gassmann-Stadion

Tickets:
https://www.mercenaries.de/gameday/tickets.html

Livestream:
https://sportdeutschland.tv/marburg-mercenaries/gfl-marburg-mercenaries-vs-ifm-razorbacks-ravensburg

Bericht: Marburg Mercenaries
Foto:
Stefan Tschersich