| |

Vorbericht: Schicken die Mercenaries am Sonntag Universe in die Relegation?

 
Nach dem 56:27 Sieg der Marburger im Hinspiel treffen sich beide Teams nun am
Sonntag, den 21. 08.2022 in Frankfurt zum Rückspiel.
Der Spielplan ergibt diese interessante Konstellation am vorletzten Spieltag der
regulären ERIMA GFL Saison 2022. Marburg ist in der GFL Süd mit 4:12 Punkten auf
Platz sechs, Frankfurt Universe ist mit 0:16 Punkten am Tabellenende auf dem
achten Platz und dazwischen liegen die Ravensburg Razorbacks mit 3:13 Punkten
auf Platz sieben.
Theoretisch sind noch alle diese drei Teams nicht endgültig vor der Relegation
sicher. Marburg kann mit einem Sieg in Frankfurt alles klar machen und damit den
eigenen Klassenerhalt sichern. Falls Marburg mit mindestens 30 Punkten Differenz
verlieren und Frankfurt das letzte Spiel in München gewinnen sollte, dann müssten
die Mercenaries im letzten Spiel gegen Ravensburg gewinnen und blieben dann
ebenfalls sicher in der GFL.
Schauen wir uns jetzt die Statistiken des letzten Spieles an. Da zeigte
Nationalmannschafts-Quarterback Sonny Weishaupt, der einzige deutsche Starter
auf dieser Position in der GFL, eine klasse Leistung. Er brachte 16 seiner 20 Pässe
(80%) für 298 Yards und 5 Touchdowns an. Frankfurts Quarterback Michael Landers
erzielte bei 12 von 25 gefangenen Pässen 108 Yards, einen Touchdown und zwei
Interceptions. Dafür zeigte Landers im Laufspiel seine Klasse und lief für 131 Yards
und zwei Touchdowns. Marburgs Runningback Marcus Cox kommt nach seiner
Verletzung gegen Saisonende wieder in starke Form und lief für 151 Yards und einen
Touchdown.
Für Marburgs Defense Coordinator Jimmy Yock kommt es im Rückspiel darauf an, die
Kreise von Landers zu stören und sein Laufspiel einzuschränken. Dabei kann er auf
bewährtes Personal zurückgreifen. Besonders ragten im Hinspiel die Linebacker
Amin Black mit 12 Tackles, Logan Mobelini mit neun und Saury Heiniger mit sieben
heraus. Black führt mittlerweile auch die gesamte GFL Statistik mit 94 Tackles an.
Mercenaries Cornerback Sebastian Brand liegt mit seinen fünf Interceptions auf Platz
zwei der gesamten GFL Statistik. Seine Interception im Hinspiel kurz nach der Pause
brachte das Momentum endgültig auf die Seite der Mercenaries.
Mercenaries Headcoach Augie Stevens lässt sich vom deutlichen Sieg nicht blenden:
Frankfurt war in Marburg ein schwerer Gegner und wird es vor eigenem Publikum
noch mehr sein. Schließlich geht es für sie um alles. Wir werden uns in dieser Woche
wieder sehr ernsthaft und fokussiert vorbereiten und unsere Learnings aus der
Videoanalyse ziehen. Ich bin sehr stolz darauf, wie die Offensivspieler das neue
System in so kurzer Zeit erlernt haben und bin gespannt, was sie in den nächsten
beiden Spielen noch zeigen werden.“
 
Gamefacts:
Frankfurt Universe vs. Marburg Mercenaries
Sonntag, 21.08.2022 Kickoff: 15:00 Uhr
PSD Bank Arena
 
Foto: Stefan Tschersich     Bericht: Marburg Mercenaries