| |

Spielbericht: Gießen Golden Dragons – Stuttgart Scorpions

Nach einer erneuten
dreiwöchigen Pause begrüßten die Dragons die Stuttgart Scorpions zum Rückspielim Stadion der TSG Wieseck. Vor heimischer Kulisse mit ca. 500 Zuschauern und hochsommerlichen Temperaturen setzten sich die Hausherren mit 26:7 durch undsicherten sich somit aus eigener Kraft vorzeitig den Klassenerhalt.

Das Spiel begann mit einemPaukenschlag für die Gäste. Direkt nach dem Kickoff ließ der Returner der
Stuttgarter den Ball aus den Händen gleiten. Alex Neville sicherte den Ball und brachte die Gießener Offense in kürzester Nähe der gegnerischen Endzone auf das Feld. Die Offense um Spielmacher A.J. Springer sorgte prompt für die ersten Punkte des Tages – Springer warf einen Pass auf Benedikt Seitz, welcher sich in
der Endzone freigelaufen hatte. Der Kick zum Zusatzpunkt wurde von der Stuttgarter Verteidigung geblockt.

Nach mehreren Ballbesitzwechseln gelang es auch den Stuttgartern, in die gegnerische Endzone
zu kommen und für den Gleichstand von 6:6 zu sorgen. Durch den erfolgreichen Zusatzpunkt gingen die Gäste sogar in Führung.

Die Antwort der Dragons folgte jedoch direkt. A.J. Springer bediente Matt Laur in der Endzone und sorgte für
die erneute Führung der Dragons. Die letzten Punkte in der ersten Halbzeit brachte Benedikt Seitz auf die Anzeigetafel und so ging es mit 19:7 in die Pause.

Die Stuttgarter hatten sich seit dem Hinspiel, welches die Dragons mit 42:0 gewannen, sichtlich verbessert
und lieferten den Drachen einen harten Kampf. So mussten die Dragons direkt nach Wiederanpfiff den Ballbesitz abgeben.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit schönen, aber auch weniger schönen Aktionen auf beiden
Seiten. Dennoch waren es die Gastgeber, welche für die finalen Punkte des Spiels sorgten. Matt Laur fing einen 40 Yards Pass und trug diesen in die Endzone. Für den finalen Spielstand von 26:07 sorgte Peter Hoppe mit einem erfolgreichen Zusatzpunktkick.

Am nächsten Samstag geht es nun zu den Wiesbaden Phantoms, welche bereits als zweiter Absteiger neben Frankfurt Piraten feststehen. Kickoff im Wiesbadener Europaviertel ist um 17 Uhr.

Bericht & Foto: Gießem Golden Dragons