| |

GFN vor Ort! Potsdam Royals – Cologne Crocodiles

Die Royals besiegen die Crocodiles und sichern sich ihren Platz in den Playoffs!

Am Whiteout- Gameday waren die Cologne Crocodiles zu Gast, vor dem Spiel Tabellendritter in der GFL Nord. Es entwickelte sich eine muntere Partie mit vielen Highlights auf beiden Seiten. Am Ende setzten sich die Royals mit 50 zu 34 durch und bleiben damit nicht nur weiterhin ungeschlagen und Tabellenführer, auch der Einzug in die Playoffs ist nun perfekt.

Das Spiel begann wie schon so oft in dieser Saison mit einem offensiven Highlight der Potsdamer. Quarterback Chris Helbig fand Wide Receiver Jared Wolfe, Extrapunkt Heiko Bals. Ein kurzer Kickoff von Daniel Schumacher konnte von den Crocodiles nicht gesichert werden, sodass die Potsdamer Offense direkt wieder in Ballbesitz kam. Diesen Drive beendete Heiko Bals per Lauf, Extrapunkt ebenfalls Bals, zur 14 zu 0 Führung. Köln kam im Anschluss aber direkt zurück, Christian Strong sorgte per QB- Sneak für die ersten Punkte der Kölner. Chris Helbig mit Pass auf Brandon Polk stellte den alten Abstand aber direkt wieder her, Extrapunkt Schumacher. Potsdams Defense ließ in dieser Phase nicht viel zu und brachte die Offense wieder in Ballbesitz. Magnus Urth fing den nächsten Pass von Chris Helbig, Extrapunkt Schumacher – neuer Spielstand 28 zu 7. Die Crocodiles konnten durch Running Back Dominik Waase verkürzen, ehe Chris Helbig per Lauf für den 35 zu 14 Halbzeitstand sorgte, Extrapunkt Schumacher.

Die Crocodiles kamen sehr gut aus der Halbzeit, konnten direkt im ersten Drive Punkte auf das Scoreboard bringen, Quarterback Christian Strong mit Pass auf seinen amerikanischen Wide Receiver Jarvis McClam, Extrapunkt nicht erfolgreich. Auch die Kölner Defense spielte nun stark, ließ keine Punkte der Royals im 3. Quarter zu, erzwang sogar 2 Turnover. Wide Receiver Aaron Jackson nach Pass von Strong machten das Spiel noch einmal spannend, da auch die 2- Point- Conversion funktionierte, plötzlich nur noch ein 1- Score- Game. Potsdams Offense war nun gefragt und lieferte, Chris Helbig per Lauf stellte wieder auf 2 Scores, Extrapunkt Bals. Wer jetzt dachte, das Spiel ist vorbei, sah sich getäuscht. Erneut war es Aaron Jackson nach Pass seines Quarterbacks Christian Strong, der die Crocodiles in Schlagdistanz brachte. Das letzte Wort hatte aber die Potsdamer Offensive, die das Spiel souverän nach Hause brachte. Quarterback Chis Helbig sorgte mit seinem 3. Rushing- Touchdown für die Entscheidung, Jared Wolfe mit 2- Point- Conversion für den Endstand von 50 zu 34.

Headcoach Michael Vogt: “Die Crocodiles waren der erwartet schwere Gegner, sie bringen ebenfalls eine Menge offensive Firepower mit und waren gut auf uns eingestellt. Wir sind froh, auch dieses Spiel gewonnen zu haben.”

Die Punkte für Potsdam erzielten: Helbig (18), Bals (9), Wolfe (8), Polk (6), Urth (6), Schuhmacher (3).

Viertelergebnisse: 21:7 / 14:7 / 0:6 / 15:14 / Final: 50:34

Bericht: Potsdam Royals
Fotos: Thomas Sobotzki (GFN Team)

Link zur Gallerie: TS Fotodesign