| |

GFN vor Ort! Berlin Thunder – Cologne Centurions

Berlin Thunder erkämpft sich einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs.

Die Thunder legte gleich im ersten Drive gut los und erzielte auch gleich den ersten Touchdown und ging mit 6-0 in Führung. Aber auch die Kölner, die mit BackUp Quaterback Alexander Frisch ins Spiel ging, machten ihre Sache sehr gut…6-6.

Es ging hin und her. Beide spielten mit offenem Visier, aber ein sehr gut aufgelegter Joe Germinerio brachte bis zur Halbzeit eine 25-15 Führung. Leider verletzte sich dann auch noch kurz vor der Halbzeit BackUp QB Alexander Frisch.

Im zweiten Abschnitt übernahm dann WR Quinten Pounds den Part als Quaterback. Diese Rolle machte er auch gar nicht so schlecht und hielt sein Team immer in Reichweite.

Die Hauptstädter gaben die Führung aber nicht mehr ab und gewannen das Spiel am Ende verdient mit 39-29 und bleiben damit weiter im Rennen um einen der begehrten Playoff Plätze.

Herauszuheben auf Seiten der Centurions war Neuzugang Joshua Mack. Der Running Back makierte in seinem ersten Spiel gleich 3 Touchdowns für die Centurions.

3364 Fans besuchten den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

Bericht: Marc Junge

Fotos: Cologne Centurions / Marc Junge

Link zur Galerie: majun-sports