|

Maxime Roussel verstärkt die Offensive Line von Stuttgart Surge

Maxime Roussel verstärkt die Offensive Line von Stuttgart Surge

Wer aufmerksam beim letzten Spiel gegen die Panthers Wroclaw zugeschaut

hat, der wird bereits bemerkt haben, dass es einen Neuzugang in der Offensive

Line gab. Der Franzose Maxime Roussel ist seit Woche sieben dabei und trägt

nun die Nummer 66 als Offensive Lineman von Stuttgart Surge.

Maxime bringt schon über ein Jahrzehnt an Erfahrung im American Football

mit, denn bereits 2011 begann er bei den Argonautes d’Aix en Provence in

Frankreich mit dem Sport. Seinem ersten Team blieb er einige Jahre treu, bevor

er zu den Canonniers de Toulon wechselte, um dort neue Erfahrungen zu

sammeln. Sieben Jahre Football in seinem Heimatland waren genug für einen

Tapetenwechsel und 2018 ging er nach Kanada an eine High School. Dort

schnürte er seine Schuhe für die Pionniers de Rimouski.

Hier blieb er zwei Jahre lang, bevor er nach Frankreich zurückkehrte und mit

den Iron Mask de Cannes bei seinem dritten unterschiedlichen Team spielte.

2020 hielt er sich auch dort beim Team fit, während die Saison coronabedingt

abgesagt wurde. Ein Jahr später folgte der erste Wechsel nach Deutschland zu

den Saarland Hurricanes in die GFL. Sein erstes Spiel führte ihn hier gleich

nach Stuttgart, da die Scorpions der erste Gegner waren. Nach der Saison zog

es ihn im November nach Finnland, wo er für die Seinäjoki Crocodiles in der

Line blockte.

Dabei kann er seine 1,94 m Größe und sein Gewicht von 137 kg nicht nur als

Offensive Lineman einsetzen. Auch in der Defensive Line hat er schon Spiele

absolviert und kennt deshalb beide Seiten im Football. Gegen die Panthers

Wroclaw hat er bereits seine ersten Snaps für die Surge gespielt und wird dem

Team in Zukunft weiterhelfen.

Pressemitteilung: Stuttgart Surge