|

AFC Bad Homburg Sentinels – U19 erwartet den deutschen Meister

Eine historische Saison für die Bad Homburg Sentinels U19 erreicht am kommenden Sonntag ihren nächsten Höhepunkt. Im Viertelfinale der GFL Juniors erwartet man den amtierenden Meister, die Cologne Crocodiles, am Sonntag im Sportzentrum Nordwest. Zwar gehen die Jungwächter als Außenseiter in die Partie, einen harten Kampf will man dem Team aus der Domstadt aber definitiv liefern. 

Die Premieren-Saison in der Jugendbundesliga hätte kaum besser laufen können. Nachdem man erst über einen Einspruch beim AFVD in der höchsten deutschen Spielklasse eingestuft worden ist, konnte man im ersten Jahr direkt für die Überraschung sorgen und den Seriensieger der Gruppe Mitte, die Wiesbaden Phantoms, gleich zwei Mal schlagen. Mit sechs Spielen aus sechs Siegen qualifizierte man sich souverän für die Playoffs und sicherte sich durch den Gewinn der Division ein Heimspiel im Viertelfinale. Dieses bestreitet man nun gegen den amtierenden deutschen Jugendmeister, die Cologne Crocodiles, die in ihrer Gruppe hinter den Düsseldorf Panthern den zweiten Platz belegten. Die Crocodiles gelten als eines der Vorzeige-Programme im deutschen Football und waren für die Vereinsgründer eines der großen Vorbilder im Jugendbereich. Dass die Sentinels nun dort stehen, wo sie heute sind, hat man vor allem der herausragenden Arbeit der Coaches und Staff-Mitglieder zu verdanken, die auf dem Fundament der ersten Jahre, ein Programm aufbauen konnten, dass in der Region zu einem der besten gehört. Seit 2017 ging der Weg der Jugend-Teams kontinuierlich nach oben und im Jahr 2022 stellt man mit der U19, U16, U13 und U10 gleich vier Jugend-Teams in einer Saison. Der Lohn für diese Arbeit ist ein Platz unter den besten acht U19-Teams des Landes.

Ob die Reise am Sonntag endet, entscheidet sich aber auf dem Platz. Kickoff zur Partie ist um 15 Uhr. Tickets gibt es an der Tageskasse. Außerdem bieten die Bad Homburg Sentinels über SportDeutschland TV einen Livestream an. 

Bericht: Bad Homburg
Foto: Zibart.de