| |

Vorbericht Kiel Baltic Hurricanes vs. Berlin Rebels

Auf geht’s nach Kiel. Die Berlin Rebels machen sich auf zur ersten richtigen Auswärtsfahrt der Saison. Es geht zu den Kiel Baltic Hurricanes. Das Team aus Schleswig Holstein bewegt sich ebenso am unteren Tabellenende. Das kennt man leider auch in Berlin und arbeitet mindestens ebenso hart daran weiter nach oben zu klettern wie die Kieler. Kiel mit einem Unentschieden gegen die NY Lions aus Braunschweig, vier Niederlagen und einem Sieg gegen die Düsseldorf Panther rangiert in Gruppe Nord 1 auf dem Dritten und in der Gesamttabelle auf dem Siebten Platz vor den Panthern, die leider mit Null Siegen das Schlusslicht bilden.

Den Dritten Gruppenplatz haben beide Teams gemeinsam allerdings schieben sich die Berlin Rebels mit ihrem Sieg im Hauptstadt Derby in der Gesamttabelle vor die Dresden Monarchs auf Platz 5. (Eine weitere Gemeinsamkeit ist wohl das Unentschieden gegen die Lions)

Die Berlin Rebels glänzen in dieser Saison mit einer Offense, die es versteht zu punkten. Drei Spiele mit 50 oder mehr Punkten auf dem Scoreboard zeigen was diese Offense kann.QB Donovan Isom führt seine Offense souverän per Pass oder Lauf über das Feld. Es gibt kaum einen Ball den die WR Nigel Westbrooks und Robert Downs III nicht gefangen bekommen. Und wenn es per Pass nicht läuft machts Isom einfach selbst oder die RBs Meril Zero und Dwight Caulker bewegen den Ball. Letzterer ist aber nicht nur eine Offense Waffe, sondern auch eine als Cornerback. Gemeinsam mit Safety Paul Morant und den LB Rory Johnson, Max Forsback oder Benedikt Assies steht er auch auf der Verteidungsseite des Balles.

Nach der Trennung von QB Andrew Dion setzt Kiel mit Henrik Wolk auf einen Starting QB aus der Heimat. In sechs Spielen erzielte er fünf Touchdowns mit Pässen zum Beispiel auf seine WR Khris Vaughn und Benedikt Engelmann. Passverteidigung ist nach wie vor das große Manko der Hauptstädter. Beide Teams kommen mit einem Sieg aus dem letzten Wochenende. Während Kiel am vergangenen Wochenende den ersten Sieg im sechsten Spiel erzielen konnte, haben die Berlin Rebels spektakulär in letzte Sekunde den Hauptstadt Rivalen Berlin Adler mit 44:49 besiegt.

Die Berlin Rebels also ein Gegner, den man bis zu letzter Sekunde nicht unterschätzen darf und sollte. Berlin hat noch Chancen auf die Play Offs, wenn es weitere Siege gibt. Allerdings möchte auch Kiel weiter nach oben in der Tabelle und wird den Berliner nichts schenken. Ebenso wie auch Berlin hat Kiel zur zweiten Saisonhälfte mit Linebacker Robert Revels III und RB Logan Moragne nachgerüstet. Beide hatten ihre Premiere gegen die Düsseldorf Panther und werden die Gäste aus Berlin vor neue Herausforderungen stellen. Ausgeruht auf dem jeweiligen Sieg wird sich also auf beiden Seiten nicht. Am kommenden Samstag, den 30.07.22 um 16:00 Uhr heißt es wieder Kick Off im Kilia Stadion zur Partie Kiel Baltic Hurricanes vs. Berlin Rebels. Tickets bekommt ihr über die Kiel Baltic Hurricanes und gestreamt wird auf Sportdeutschland TV.

Wir freuen uns auf ein faires und spannendes Match Up.
#BeDifferent

Bericht: Berlin Rebels
Foto: Christian Goßlar