|

Mercenaries II beenden Landesliga Saison auf Platz 3

Im letzten Jahr konnte die zweite Mannschaft der Mercenaries noch die Meisterschaft in der Landesliga Mitte gewinnen, in diesem Jahr beendet das Team die Saison auf dem dritten Platz. Dabei schafften sie mit drei Siegen und drei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz. Und es zeigte sich im nach hinein, dass der Entschluss der Verantwortlichen im letzten Jahr die Aufstiegschancen nicht wahrzunehmen sehr vernünftig und richtig war.
In dieser Saison waren die Mercenaries II nicht die einzige Mannschaft mit personellen Problemen, damit hatten auch andere Teams zu kämpfen. Gleich das Eröffnungsspiel gegen die Hanau Ravens wurde gesundheits- und personalbedingt von den Ravens abgesagt. So kamen die Marburger am ersten Spieltag zu den ersten zwei Punkten in der Tabelle.
Eine Woche später warteten die Rodgau Pioniers vor heimischem Publikum auf die Söldner.
Nach einer deutlichen 6:34 Niederlage zogen die Marburger um Headcoach Matthias Dalwig richtigen Schlüsse. Gleich am darauffolgenden Wochenende zeigten sie sich beim Rückspiel auf Augenhöhe mit den Rodgauern. Das hart umkämpfte Spiel dominierten die Mercenaries II vor heimischem Publikum bis zur letzten Minute. Dann gelang den Pioniers kurz vor dem Schlusspfiff noch der knappe 14:12 Sieg. Trotz dieser zweiten Niederlage in Folge war von fehlender Motivation keine Spur. ,,Teamgeist wird bei uns seit jeher groß geschrieben“, erinnert sich Teamkapitän Andre Schmittner, der selbst seit 20 Jahren ein Söldner ist.
Das Rückspiel gegen die Hanau Ravens konnten die Mercenaries dann auch auf dem Feld für sich gewinnen, mit einem 8:14 Sieg kehrten sie nach Hause zurück. Die anschließende dreiwöchige Spielpause nutzen die verletzen Spieler zur Genesung.
Nach der Spielpause kamen die Wetterau Bulls nach Marburg. Bei sehr heißen Temperaturen von knapp 36*C im Georg-Gassmann-Stadion gingen die Mercenaries nach starker erster Halbzeit mit 36:7 in Führung. Doch in der 2. Hälfte wurden die Bulls immer stärker und bei den Mercenaries machte sich der Personalmangel wieder
bemerkbar. Letztlich konnten die Marburger das Spiel mit 44:39 gewinnen.
Das letzte Spiel der Season fand in Wölfersheim statt. Im Vorfeld war klar, dass es lediglich um den zweiten Platz in der Gruppe B gehen würde, denn die Pioniers standen bereits als Tabellenführer fest. Dalwig nutzte diesen Umstand, um hauptsächlich neuen Spieler mit wenig Spielerfahrung Einsatzzeiten zu geben. Dafür wurde dann auch die 14:38 Niederlage in Kauf genommen, wie der Headcoach nach Abpfiff erklärte: „Heute war unser Hauptziel
alle Spieler auf dem Platz zu bekommen. Für viele war es die erste Footballsaison, und wir werden sehen, wie sie sich in der Offseason entwickeln. Auf jeden Fall konnten jetzt alle echte Spielerfahrung sammeln. Das Ergebnis sehen wir dann nächstes Jahr.”
 
Ab Montag, den 01.08.2022 um 19:00 Uhr startet die 2. Mannschaft im Georg-Gassmann-Stadion wieder mit dem Training. Neuzugänge sind für unverbindliche Probetrainings immer herzlich willkommen.
 

Bericht: Marburg Mercenaries    Foto: Odin Detroy