| |

Vorbericht Vorbericht Berlin Adler- Berlin Rebels

Derby Teil II!

Die Berlin Rebels treffen im “Auswärts/ Heimspiel” auf die Berlin Adler. Es ist also wie ein Besuch bei den Nachbarn. Lang mussten wir alle auf das traditionsreiche und einzig wahre Derby verzichten nun ist esendlich wieder da und geht in die zweite Runde der Saison! Das erste Spiel ging an die Adler aber ob das so bleibt, sehen wir wenn abgepfiffen ist. Die Adler machen als Aufsteiger einen wahrlich guten Job, dass müssen wir zugeben. Während bei uns nach wie vor Sand im Getriebe ist (da sind wir ehrlich) fahren die Adler einen Sieg nach dem anderen ein. Nur die Potsdam Royals und die New Yorker Lions aus Braunschweig konnten sie bezwingen. Mit dem Derby haben wir die Saison eröffnet und mussten uns mit 35:43 geschlagen geben.

Der Stachel sitzt tief. Die Berlin Adler rangieren auf Platz 2 der Tabelle und sind damit Play Offs Anwärter während wir klar und wie gewohnt als Underdog in die Partie gehen. Auch 2022 haben sich die Berlin Rebels noch nicht wieder aus dem Tief raus gekämpft. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und 3 Niederlagen müssen sie sich auf Platz 6 der Tabelle einfinden. Während die Charlottenburger mit ihrer Offense in diesem Jahr glänzen und QB Donovan Isom zweitbester Passer der GFL ist, hapert es in der Verteidigung. Aber haben die Hauptstadt Rebellen die Sommerpause genutzt? Die Adler haben und haben nochmal Spieler nachgelegt. Ihr aktuellstes Signing: DB Maxime de Falcis, der aus der ELF (Berlin Thunder) in die GFL wechselt.Wer die Rebels kennt, weiß allerdings, dass sie immer für ein bis drei Überraschungen gutsind und man immer mit ihnen rechnen und sie nicht unterschätzen sollte.Kampflos geschlagen gibt man sich nicht. Mit Offense Waffen wie WR Nigel Westbrooks, Robert Downs III oder Antek Podgorski beeindrucken die Charlottenburger in diesem Jahr mit einem Passing Game, dass es zu stoppen gilt. Natürlich laufen die Rebels auch noch, denn dafür sind sie schließlich bekannt.
Die RBs Dwight Caulker und Meril Zero sind gefährliche Angreifer.

Klar ist: Derbys sind immer hitzig, immer brisant und haben ihre eigenen Regeln.

Charlottenburg kommt mit einem Sieg aus der Sommerpause. Mit 55:13 fuhren sie den Pflichtsieg gegen die Düsseldorf Panther ein. Das war nötig und was das Team gebraucht hat. Nach dem kurzen Sommer Urlaub sind die Spieler recovered, Verletzungen wurden auskuriert und an Fehlern wurde in Trainings gearbeitet. Ob sich das ausgezahlt hat, seht ihr am kommenden Samstag um 16:00 Uhr im Stade Napoleon bei den Berlin Adlern. Tickets sind limitiert und können über den Ticketshop der Berlin Adler erworben werden. Wir freuen uns auf euren Support! Auf gehts in die zweite Saisonhälfte!
#BeDifferent

 

Bericht: Berlin Rebels
Foto: Christian Goßlar