|

1. FFC Braunschweig – Junior Lions U19 feiern Nordmeisterschaft

Mit einem 36:18 (16:6; 8:6; 0:6; 12:0) Sieg gegen die U19 der Hildesheim Invaders, sichern sich die Junior Lions des 1. FFC Braunschweig ungeschlagen die Meisterschaft in der 

A-Jugendregionalliga Nord. 
Die Hausherren starteten furios und machten den Gästen aus Hildesheim von Beginn an klar, dass sie an diesem Spieltag auf der Roten Wiese in Braunschweig nicht gewillt waren, Geschenke zu machen. Nachdem Kick-Off der Invaders und dem Return von Merten Presse bis an die eigene 33 Yard Linie, war es Runningback Erik Timm, der mit einem 67 Yard Touchdown-Lauf und anschließender Two-Point-Conversion, sein Team mit 8:0 in Führung brachte. Bei den Gästen lief anfänglich, vor allen im Angriff, nicht viel zusammen, was auch einer hervorragend eingestellten Verteidigung der Braunschweiger geschuldet war. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis die Löwen ein weiteres Mal scorten. Wieder einmal war es das Laufspiel über Erik Timm, als auch durch Spielmacher Leon Dirmeier, die ihr Team bis nahe an die Endzone der Invaders heranbrachte. Leon Dirmeier selbst vollendete selbst den Drive zum 14:0, Erik Timm erhöhte erneut die Führung auf 16:0.

Kurz vor dem ersten Seitenwechsel konnten die Invaders eine der wenigen Unachtsamkeit im Backfield der Gastgeber ausnutzen und auf 16:6 (PAT nicht gut) anschließen. Doch bereits mit dem Kick-Off Return zu Beginn des zweiten Quarters durch Alexander Rachunok, punkteten die Lions erneut und erhöhten auf 24:6 (TPC L. Dirmeier). Im weiteren Verlauf des zweiten Viertels, konnten die Hildesheimer mit einem weiteren Touchdown auf 24:12 (TPC nicht gut) ihren Rückstand verkürzen. Auf Braunschweiger Seite stockte das Angriffsspiel, was bis zur Halbzeit zu keinen weiteren Punkten führte.

Auch nach der Halbzeit lief in der Angriffsmaschinerie der Gastgeber nicht viel zusammen, aber die Verteidigung der Junglöwen übernahm die Verantwortung und verhinderte schlimmeres. So war es u.a. Linebacker Jakob Hage, der den Invaders Quarterback immer wieder unter Druck setzen konnte und einmal für Raumverlust zu Boden brachte. Zwar gelang den Gästen dennoch, durch einen Lauf ihres Spielmachers, ein weiterer Score zum 24:18 (TPC nicht gut) Anschluss, doch sollten das letztendlich auch ihre letzten Punkte des Spiels sein.

 Im vierten und letzten Spielabschnitt fand schlussendlich auch der Braunschweiger Angriff zurück ins Spiel. Malte Ennulat mit einem Lauf zum 30:18 (TPC nicht gut) und Toben Possner zum 36:18 (TPC nicht gut), sorgten für die nächste Punkte und die daraus resultierenden deutlichen Führung. Die Braunschweiger Verteidigung war ebenfalls weiterhin auf der Höhe des Spielgeschehens und ließ dem Gästeangriff keine weitere Chance auf Punkte.

Somit bleiben die Junior Lions U19 von Headcoach Tom Friedrichs auch im sechsten Spiel ohne Niederlage und feierten ihre “Perfect Season” nach dem Schlusspfiff ausgiebig.
Wie und wann es für die Braunschweiger Footballer weitergeht, ist aktuell noch offen.
Mit dem Gewinn der Nordmeisterschaft, haben sich die Junior Lions U19 des 1. FFC Braunschweig für einen möglichen Aufstieg in die GFL Juniors qualifiziert. 
Noch fehlen aber die genauen möglichen Aufstiegsszenarien und damit die Planungsmöglichkeiten.

Bericht 1. FFC Braunschweig
Foto:
Sven Friedrich