| |

GFN vor Ort! Düsseldorf Bulldozer gegen Münster Blackhawks

Am Sonntag den 19.6. empfingen die Düsseldorf Bulldozer bei idealem Wetter die Münster Blackhawks im Turu-Stadion. Die Tabellenletzten Düsseldorf Bulldozer sahen sich vor der bisher größten Herausforderung in dieser Saison, da sie den Tabellenführenden Münster Blackhawks gegenüberstanden, weshalb das Spiel für manch einen Zuschauer bereits im Vorhinein entschieden schien.
 
Die Düsseldorf Bulldozer gewannen den Coin-Toss und ließen die Münster Blackhawks das Kickoff ausführen. Somit besaßen die Düsseldorfer die erste Angriffschance, jedoch erschien der Anfang des ersten Quarters auf Seiten beider Mannschaften äußerst zerfahren. Im Laufe der Entwicklung des Spiels war jedoch eine große Qualitätsänderung festzustellen. Während die Münster Blackhawks mit einer starken Offense den Beginn des Spieles dominierten, hoben sich die Düsseldorf Bulldozer ihre Energie für die zweite Hälfte des Spieles auf. Somit gelang es jedoch den Blackhawks nach der ersten Phase des Quarters einen Touchdown sowie einen Point-After-Touchdown zu erzielen, wodurch sie mit einem 0:7 in Führung gingen. Im Gegensatz zu den Bulldozern gelang es den Blackhawks mit ihrer Offense sowie der Defense, welche im ersten Quarter keine Punkte auf Seiten der Bulldozer zuließ, zu überzeugen, wodurch sie, als sie ein weiteres Mal zum Zuge kamen, ihren Punktestand auf 0:13 erhöhten. Der folgende Kick schlug jedoch fehl, weshalb der Punktestand des ersten Quarters mit ebendiesen Zahlen markiert wurde.
Zu  Beginn des zweiten Quarters schaffte es die Offense der Münster Blackhawks ein weiteres Mal, sich durchzusetzen, weshalb sie ihren Punktestand mit einem erneuten Touchdown sowie einer erfolgreich gespielten Two-Point-Conversion auf 0:21 erhöhen konnten und mit ebendiesen Punkten in die Halbzeit gingen.
Das drittes Quarter begann, und mit einem Mal schienen Offense sowie Defense der Düsseldorf Bulldozer wie ausgewechselt. Durch eine hervorragende Leistung der Defense gelang es dem Team, eine Interception zu fangen und ohne Weiteres in die Endzone vorzupreschen. Nach diesem makellos ausgeführtem Pick-Six wurde zudem noch der Point-After-Touchdown verwandelt, wodurch der Spielstand nun auf 7:21 gebracht wurde. Die Düsseldorf Bulldozer beherrschten das dritte Quarter des Spiels, weshalb sie in Folge einen weiteren Touchdown erzielten. Den Düsseldorfern gelang es somit, sich erfolgreich an die Münster Blackhawks heranzukämpfen, weshalb der Endstand des dritten Quarters nun 14:21 betrug.
Im vierten Quarter jedoch fanden die in dieser Saison bislang ungeschlagenen Münster Blackhawks zu ihrer alten Stärke zurück, sodass sich nun beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten und für ein spannendes letztes Quarter sorgten. Schließlich gelang es den Münster Blackhawks mit einem weiteren Touchdown ihre Führung mit sechs Punkten auszubauen. Trotz des erneut vergrößerten Rückstandes gaben die Bulldozer nicht auf und traten den Blackhawks mit nahezu gleichwertiger Stärke entgegen. Allerdings setzte sich der Favorit des Spieles durch und ließ keine weiteren Punkte der Düsseldorf Bulldozer zu, weshalb die Münster Blackhawks mit einem 14:27 gewannen.
 
Hier geht  es zur Galerie ->  Bastian Müller FB Galerie
 
 
Fotos: Bastian Müller  Text: Angelina Schnitzler (beide GFN)