| |

GFN vor Ort! Rhein Fire gewinnt vor 7895 Zuschauern gegen die Istanbul Rams

Lange mussten die Fans auf dieses Ereignis warten – das erste Heimspiel von Rhein Fire. Endlich war es soweit. Rund 8000 Zuschauer fanden den Weg in die Duisburger Schauinsland-Reisen Arena und erlebten einen 42:12 Sieg ihres Teams über die Istanbul Rams.
Mit Live-Musik der Wounded Ducks, Präsentation der Pyromaniacs und des Rhein Fire Stunt Team, Interviews mit Headcoach Jim Tomsula und den Pyromaniacs Alumnis startete die Party drei Stunden vor dem Kick Off.
Um 15 Uhr ging es dann endlich los. Lange musste man auf die ersten Punkte im Spiel warten, die die Rams dann auf das Scoreboard brachten. Im zweiten und dritten Quarter lief das Team um Headcoach Jim Tomsula dann zur Höchstform auf. Der Abstand auf dem Scoreboard wurde immer größer. Erst kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Spieler aus Istanbul dann noch mal scoren. Der Versuch einer Two Point Conversion schlug allerdings fehl.
Dritter Sieg im dritten Spiel für Rhein Fire, die am kommenden Wochenende die ebenfalls
ungeschlagenen Barcelona Dragons erwarten.
 
Viertelergebnisse: 0:6 / 23:0 / 13:0 / 6:6
 
Endstand: 42:12
 

Hier geht es zu den Galerien -> 101 Fire,   -> Werner Thorenz Fotografie

Text und Fotos:  Andrè Steinberg (GFN-Team)