| |

GFN vor Ort! Gelsenkirchen Devils – Mülheim Shamrocks

Gelsenkirchen Devils drehen das Spiel in den letzten Minuten – Mülheim Shamrocks haben das Nachsehen

Nächster Spieltag in der Verbandsliga NRW West – Mülheim Shamrocks zu Gast bei den Gelsenkirchen Devils im Fürstenbergstadion. Gut 100 Zuschauer zog es bei 37°C ins Stadion, anstatt ins Schwimmbad. Die teuflische Hitze machte nicht nur den Teufeln zu schaffen, die das Spiel erst in den letzten zwei Minuten drehten.

Dabei hatte es für die Shamrocks recht gut angefangen. Im zweiten Anlauf holten die Kleeblätter ihre ersten sechs Punkte. Die Verteidigungslinien waren auf beiden Seiten gut aufgestellt. Keiner wollte die nächsten Punkte kassieren, vor allem nicht die Devils.

Erst im dritten Quarter kamen die Shamrocks wieder durch und kassierten den nächsten Touchdown. Der Versuche einer 2-Point-Conversion misslang. Langsam kämpfte sich die Gelsenkirchener Offense zur gegnerischen Endzone und die fanden schließlich einen Weg zu ihrem ersten Touchdown. Und wieder gab es eine Defense Schlacht. Kurz nachdem der White Hat die Two Minute Warning gegeben hatte, kam es zum erneuten Touchdown für die Teufel. Ausgleich! Der PAT ging durch beide Stangen … 13:12 für die Gelsenkirchen Devils auf dem letzten Drücker.

Viertelergebnisse: 0:6 / 0:0 / 6:6 / 7:0
Endstand: 13:12

Text & Fotos: André Steinberg

Link zur Galerie: 101Fire.com