| |

GFN vor Ort! Münster Blackhawks vs. Bonn Gamecocks

Die Münster Blackhawks sind nach Ihrem Aufstieg in die Regionalliga und

somit in der ersten Saison in der Regio, nach wie vor ungeschlagen mit

10:0 Punkten an der Tabellenspitze. Mit 8:2 Punkten auf dem Konto,

wurden bei schönstem Footballwetter die direkten Verfolger aus Bonn, die

Bonn Gamecocks empfangen – es durfte also mit einem spannendem Spiel gerechnet werden.

Kick Off Münster und Bonn zu Beginn mit der Offense auf dem Platz. Kein

schlechter Start für die Bonner Offense, aber die Blackhawks Defense

brachte mit einer Interception nun ihre Offense in guter Feldposition

auf den Platz. Die Blackhawks wie gewohnt von Anfang an wach und

diszipliniert. Es dauerte nicht lange und die ersten Punkte gingen mit

einem Touchdown und erfolgreichem PAT an die Gastgeber aus Münster –

7:0. Beide Teams immer wieder mit guten Aktion und erfolgreichen

Drives. Münster konnte aus der Redzone der Gamecocks keinen TD erzielen

und entschied sich im 4. Versuch für ein Fieldgoal (FG). Missed… Es

blieb beim 7:0 und somit Turnover und auch Ende des Viertels.

Die Offense von Bonn lief zunächst gut an, wurde aber durch eine weitere

Interception schnell wieder vom Platz geschickt. Wieder standen die

Blackhawks in der Redzone von Bonn, wieder ließ sich das Ei nicht in die

Endzone bringen und ein zweiter Fieldgoalversuch endete wie der Erste,

ohne Punkte. Die Gamecocks kamen jetzt fehlerfrei über das Feld

marschiert und sorgten ihrerseits für erste Punkte und auch der PAT war

gut. 7:7! Two-Minute-Warning – die letzten beiden Minuten der ersten

Halbzeit liefen. Münster kurz vor der Endzone von Bonn, Touchdown. Da

lag aber eine Flagge auf dem Feld. Die Strafe ging gegen Münster, TD

ungültig und Rückwärtsgang. Bonn zeigte sich mit dem Rücken zur Wand

nervenstark und konnte das Ergebnis in die Halbzeit mitnehmen, es blieb

beim 7:7.

Was für eine erste starke Hälfte, abwechslungsreich, spannend quasi fast

alles dabei. So kann und soll es weitergehen.

Das dritte Viertel startete für die Blackhawks ungewöhnlich holprig.

Zwei recoverte Fumbles in einem Drive, einer davon mit Strafe gegen Bonn

zu einem neuen ersten Versuch – beide Teams zeigten Nerven. Es ging im

dritten Quarter hin und her, aber keines der Teams konnte Punkte aus

Ihren Drives generieren und so ging es mit nach wie vor 7:7 in das letzte

Viertel.

Die Blackhawks fanden wieder in das Spiel und brachten sich in gute

Postion zu einem erfolgreichem FG – 10:7. War es das oder sollte Bonn

sich nochmal zurück kämpfen? Noch war ja nichts entschieden. In einem

offenen Schlagabtausch ging es weiter und Münster konnte schließlich

einen erfolgreichen Drive mit einem weiteren TD abschließend. Der PAT

ging zwar daneben, aber es stand nun 16:7. Egal wie, Bonn müsste nun

min. 2x punkten, um das Spiel zu drehen. Beim Kick Off gab es nun noch

eine Strafe inkl. Ejection gegen Münster, aber Bonn schaffte es auch

nicht mehr zu punkten oder das Spiel zu drehen. Münster hatte am Ende

mit 16:7 die Nase vorn und allen Grund zum Jubeln.

Ergebnis: 16:7

Quarterergebnisse 7:0 / 0:7 / 0:0 / 9:0

 

Fotos und Text: Olaf Kerber (GFN Team)


Link zur Galerie: OK Fotografie