| |

GFN vor Ort! Langenfeld Longhorns vs Rostock Griffins

Bestes Wetter, ein klasse Rahmenprogramm und eine tolle Kulisse. Knapp 1.500 Zuschauer sahen zum Heimspielauftakt der Langenfeld Longhorns ein 35:07 gegen die Rostock Griffins.

Die Longhorns hatten bereits im ersten Drive die Möglichkeit, die ersten Punkte auf´s Scoreboard zu bringen. Doch Sebastian Brockers FG-Versuch landete am rechten „Pfosten“. Im Anschluss war die Defense der Horns hellwach. Martin Eckert konnte einen Pass von QB Nicolas Alberto abfangen und die Offense der Langenfelder kam wieder auf´s Feld. Michel Fritsche führte die Offense bis an die 23 Yards Linie der Griffins. Im anschließenden Versuch passte Fritsche auf Jerusalem „JJ“ Tootoo zum ersten Touchdown der Partie. Sebastian Brocker verwandelte den PAT: 7:0. Das war auch der Stand nach dem ersten Quarter.

Im zweiten Quarter dominierten die Defense-Reihen beider Teams. Zwei Minuten vor der Halbzeit passte dann Michel Fritsche über 60 Yards auf Wide Receiver Ethan Weinstein in die Endzone der Rostocker (PAT Sebastian Brocker): 14:00. Damit ging es auch in die Pause.

Im dritten Quarter ließ die Defense der Longhorns weiterhin nichts anbrennen, die Offense legte zwei weitere Touchdowns nach. Fullback Mahsum Kedik und Michel Fritsche sowie Sebastian Brocker mit beiden verwandelten PATs sorgten für das 28:00.

Wie schon beim ersten Saisonspiel in Solingen wechselten die Horns dann durch, so dass alle Spieler Einsatzzeit bekamen. Die Rostock Griffins konnten mit einem langen Pass auf ihren starken Wide Receiver Kalan Miller (PAT gut) auf 28:07 verkürzen. Longhorns-Quarterback Nick Schaper sorgte mit einem Lauf in die Endzone (PAT Sebastian Brocker) für den 35:07 Endstand.

Bericht:Bernd Joch – Langenfeld Longhorns
Fotos: Werner Thorenz

Link zur Galerie: Werner Thorenz Fotografie