| |

GFN vor Ort! ELF-Saisonstart in Frankfurt Rhein Fire gewinnt spannenden Krimi bei der Frankfurt Galaxy

Frankfurt Galaxy vs. Rhein Fire – die Rivalen aus der alten NFLE Zeit trafen nach langer Zeit
wieder in der European League of Football zusammen. Endlich, nach 15 Jahren der Rhein Fire
Abstinenz ließen die mitgereisten Fans ihren Emotionen freien Lauf. Mit Freudentränen, einer
lauten Stimmung und der Unterstützung des Rhein Fire Danceteams feuerten sie ihr Team um
Headcoach Jim Tomsula an.
Den 7525 Zuschauern bot sich ein spannendes Spiel beim ELF Auftaktspiel in Frankfurt am
Main. Mit einem Touchdown setzte das Team vom Rhein die ersten Punkte auf die
Anzeigetafel. Zu einem Punktefeuerwerk kam es dann im zweiten Viertel. Die Galaxy verkürzte
die Differenz mit einem Field Goal, doch Rhein Fire konterte mit zwei weiteren Touchdowns.
Mit einsetzenden Regen wurde Frankfurt stärker. Touchdown für die Galaxy und einem 55
Yards Field Goal kurz vor der Halbzeitpause verkürzten den Abstand auf der Tafel auf 12:19.
In der zweiten Hälfte war das dritte Viertel recht ausgeglichen. Dann wurde s richtig spannend –
Ausgleichstreffer der Galaxy zum 26:26. Rhein Fire kämpfte sich aber zur Frankfurter Endzone
zurück. Nur noch wenige Sekunden auf der Spieluhr. Mit Kicker Daniel Schuhmacher holte man
sich die letzte drei Punkte zum Sieg.
Viertelergebnisse: 0:6 / 12:13 / 7:7 / 7:3
Endstand: 26:29
 
Mehr Bilder -> 101 Fire & PagaFoto
 

Text: André Steinberg (GFN) – Fotos: André Steinberg (GFN) & Patrick Gawlik