|

Ein Absolvent der Leeds Beckett University verstärkt Marburgs Offensive Line

Frank Turrill hat an der Leeds Beckett University (LBU) erfolgreich sein Studium
abgeschlossen und schließt sich jetzt den Mercenaries für die GFL Saison 2022 an.
Der sympathische Engländer ist 195 cm groß und bringt fast 130 kg auf die Waage,
also ideale Maße für einen Offensive Linespieler. Marburgs Offensive Line Coach
James Yock ist daher auch sehr angetan von dieser Verstärkung: „Frank wurde an
der Universität sehr gut ausgebildet und bringt sich sehr kraftvoll in unsere Line ein.
Mittlerweile haben wir 11 Spieler für diese Linie und können daher entsprechend
rotieren, um dem Gegner immer wieder frische Spieler entgegenzusetzen. Ich bin
mir sicher, dass wir uns in dieser Saison deutlich besser präsentieren werden.“
Die gute Mischung aus Technik und Kraft hat Turrill seinen anderen beiden
Sportarten Cricket und Rugby zu verdanken, die er ebenfalls an der Uni gespielt hat.
Turrill begann 2018 sein Studium und seine Football – Karriere an der University of
West England, seit 2020 war er an der LBU. In den Jahren 2019 und 2022 erreichte
er mit seinem Team jeweils das Halbfinale der British University National
Championships.
Turrill hat sich in Marburg bereits gut eingelebt und freut sich, dass es am Sonntag
mit dem Testspiel bei den Assindia Cardinals in Essen endlich losgeht: “
Ich bin nach Marburg gekommen, um mich und meine Fähigkeiten noch weiterzuentwickeln und mit den Mercenaries zumindest in die Playoffs zu kommen. Ich spiele gerne einen
harten, physischen Football, daher war die GFL meine Wahl. Nach den vielen
Trainingseinheiten kann ich es kaum erwarten, bis es endlich mit den Spielen losgeht.“
 

Text: Marburg Mercenaries  Foto: Frank Turrill (Privat)