|

Zwei Siege und zwei Niederlagen für die Royals

Am vergangenen Wochenende gab es insgesamt 4 Heimspiele für die Royals mit doch sehr unterschiedlichen Resultaten.

Zu Beginn des Wochenendes traf die B-Jugend in ihrem ersten Saisonspiel auf die Berlin Adler. Leider war in diesem Spiel nicht viel zu holen für die Mannschaft von Headcoach Anton Jänicke. So musste man sich mit einem deutlichen 00:48 geschlagen geben. Nun gilt es das Spiel zu analysieren und in den nächsten zwei Wochen die vielen kleinen Ungenauigkeiten, die zu dieser Niederlage geführt haben, zu beseitigen. Dann trifft unsere B-Jugend im heimischen Stadion Luftschiffhafen auf die Spandau Bulldogs.

Am Nachmittag empfingen dann die Prospects in ihrem zweiten Saisonspiel die Eberswalde Warriors, die man bereits im vergangenen Jahr beim traditionsreichen Barminbowl mit 66:00 geschlagen hatte. Und auch in diesem Spiel war schnell klar, wer am heutigen Tag den Platz als Sieger verlassen wird. Bereits zu Halbzeit stand es 24:00 für die Mannschaft von Headcoach David Saul. Am Ende hieß es sogar 54:00 für die zweite Männermannschaft der Potsdam Royals. Damit stehen die Prospects bei 2 Siegen aus 2 Spielen. Am nächsten Wochenende geht es dann schon weiter. Im ersten Auswärtsspiel der Saison werden unsere Royals vom letztjährigen Regionalligisten, den Berlin Bears, empfangen.

Der Sonntag startete dann mit unserer C-Jugend, die in ihrem zweiten Saisonspiel und mit den sehnsüchtig erwarteten neuen Trikots die Berlin Bears empfingen. In einem Spiel mit vielen Abstimmungsproblemen auf beiden Seiten, entschieden 4 sogenannte Bigplays das Spiel für die Gäste. Zwar hielt die Potsdamer Defensive über weite Strecken die Bears von Ihrer Endzone entfernt, aber eben nur über weite Strecken. So endete das Spiel mit 00:26, zeigte aber schon jetzt eine Weiterentwicklung der Mannschaft zum letzten Spiel und das Potential, welches in diesen jungen Spielerinnen und Spielern steckt.

Zum Abschluss des Wochenendes empfing unsere A-Jugend dann die Rostock Griffins. Und was die Mannschaft von Headcoach Tim Dalichow hier zeigte, kann man nur mit absoluter Dominanz beschreiben. In der ersten Hälfte wurden die Gäste im wahrsten Sinne des Wortes von den Royals überrannt. 41:00 stand es bereits zur Halbzeit. Und da das Regelwerk in diesem Fall eine Mercy-Rule (“Gnaden-Regel”) vorsieht, bei der die Spielzeit nur noch durch Timeouts gestoppt wird, wurde die zweite Halbzeit sehr schnell und mit nur noch 6 weiteren Punkten zum 47:00 Endstand abgepfiffen. In der nächsten Woche reist die A-Jugend bereits zum ersten Rückspiel zu den Berlin Bullets nach Marzahn (Hinspiel 31:06).

Ein riesiger Dank gilt den vielen Helfern, die dieses sehr ereignisreiche Wochenende erst möglich gemacht haben und den Gästen für die sportlich fairen Spiele.

Allen Verletzten wünschen wir eine schnelle Genesung und zeitnahe Rückkehr auf das Spielfeld.

Ergebnisse:
B-Jugend – Berlin Adler 00:48
Prospects – Eberswalde Warriors 54:00
C-Jugend – Berlin Bears 00:26
A-Jugend – Rostock Griffins 47:00

nächste Spiele:
07.05. Berlin Bears vs Royals Prospects (16:00 Uhr)
08.05. Berlin Bullets vs A-Jugend (15:00 Uhr)

Text & Foto: Potsdam Royals