|

GFL-Offensive Line Veteran Dave Beale wird ein Löwe

Mit dem 31-jährigen Dave Beale, erhalten die New Yorker Lions einen GFL-Veteranen und Modellathleten für die Offensive Line der Saison 2022.

Der aus Haines City, Florida stammende US-Amerikaner, welcher auch die britische Staatsbürgerschaft hat, begann seine Footballkarriere an der Haines City High School, wo er sowohl in der Offensive Line, als auch als Tight End und Punter zum Einsatz kam. Nach der High School ging es 2008 zum Division III Team der Ohio Northern University und von dort zum Semi-Pro-Team der Lakeland Raiders in die UIFL Arena League.

Es folgten Sichtungscamps und Tryouts bei den Tampa Bay Bucaneers (NFL) und Calgary Stampeders (CFL), bevor der 1,97 m große und 133 kg Barkeeper, auf Empfehlung seines ehemaligen College Quarterbacks, 2015 erstmals nach Europa und in die GFL zu den Marburg Mercenaries wechselte. In der Vergangenheit hatte er Spielzeiten für die Wasa Royals in Finnland (2016), Frankfurt Universe (2017), Bern Grizzlies in der Schweiz (2018), Potsdam Royals (2019) und für die Cologne Crocodiles sowie den Kristiansand Gladiators in Norwegen, letztes Jahr.

Nach der Saison 2021 erhielt Dave Beale Anfragen und Angebote vieler Teams aus ganz Europa. Die Gespräche mit New Yorker Lions Headcoach Troy Tomlin verliefen von Beginn an hervorragend und die aus der Vergangenheit gesammelte Erfahrung mit dem Team und den Fans der Lions. Als auch Begegnungen mit Spielern auf dem Feld wie Patrick Finke und Georg Burmeister, taten ihr weiteres, dass sich der Offensive Line Spieler, Punter und Long Snapper für Braunschweig und das Jersey der Lions entschied.

Auf Grund einer weiteren Spielzeit in Norwegen, wird Dave Beale erst im Juni zum Team der Löwen stoßen. Da aber die Saison in der SharkWater GFL erst Ende Mai beginnt, wird er der Mannschaft nicht allzu lange fehlen.

Text: New Yorker Lions    Beitragsfotos: Sarah Philipp/ Sebastian Sendlak