|

Rudelführer Christian Bollmann geht auch 2022 auf Touchdown- und Rekordjagd

Die Führungsfigur im Receiver Corps und im gesamten Team der New Yorker Lions, ist ohne Umschweife seit vielen Jahren Christian Bollmann.

Der Braunschweiger begann 1999 mit dem Footballspielen beim jüngsten Nachwuchs des 1.FFC Braunschweig, den Red Cubs 94. 2005 setzte er seine Karriere im Jersey der Junior Lions fort, bevor er zum Ende der Saison 2007 in das GFL-Team der Lions wechselte. Seit 2008 gehört er zu den Stammspielern in der Offensive der Löwenstädter und seine bisher erreichten Erfolge sind nur schwer zu toppen: Sieben German-Bowl-Siege (2007, 2008, 2013 bis 2019), vier Eurobowl-Titel (2015 bis 2018), Junioren Europameisterschaft (2008), 3. Platz bei der Wahl zum Braunschweiger Sportler des Jahres (2009), Europameister (2010), 5. Platz der Weltmeisterschaft (2011), 2012 Try-Out Detroit Lions NFL.

In der Spielzeit 2021 fing Christian Bollmann 12 Pässe für 180 Yards Raumgewinn und erzielte drei Touchdowns. Jedoch kämpfte er die gesamte Spielzeit mit einer Fußverletzung, die ihn immer wieder zum Teil stark einschränkte. Insgesamt führt er mit 555 gefangenen Pässen und 7.556 Yards, die Liste der besten Receiver aller Zeiten in der über 30-jährigen Geschichte der Lions an. Betrachtet man die GFL, seit 2007, dort führt der 32-jährige die Statistiken der meisten Catches (497) und meisten Touchdowns (84) an. Eine weitere Rubrik, könnte der Modellathlet und Publikumsliebling 2022 hinzufügen. Um auch Platz eins in der Statistik der meisten Yards aus Catches einzunehmen, fehlen ihm nur noch 70 Yards.

Zwar wird Christian Bollmann aus beruflichen und persönlichen Gründen speziell zu Saisonbeginn, nicht zu 100% zur Verfügung stehen können. Doch dass er die noch fehlenden Yards in diesem Jahr erreichen wird, dafür wird das Team der Lions ihren Rudelführer, bestmöglich unterstützen.

Text: New Yorker Lions    Foto: Fabian Uebe