|

Berlin Rebels verpflichten weiteren ukrainischen Nationalspieler

Für die Saison 2022 holen die Berlin Rebels einen weiteren Ukrainischen Nationalspieler
nach Charlottenburg. Der 1,98m große Defense Liner Tymur Lytvynov beginnt 2014 mit dem American Football. Da ist er gerade 18 Jahre alt. Sein erstes Team sind die Donetsk
Scythians, ein American Football Team aus Donezk. In den 21 Jahren die das Team bereist
besteht, gewannen sie 13 mal die Ukrainische Meisterschaft. Zwei Jahre verbringt Timur dort bevor er 2016 zu den Kyiv Bandits wechselt. 2017 wechselt er zu den Moscow Patriots wird aber im selben Jahr Teil der Ukrainischen Nationalmannschaft im American Football. 2018 ein erneuter Wechsel zu den Minsk Zubrs und 2019 zurück nach Kyiv zu den Kyiv Stallions.
Seit 2020 ist Litvinov ein Rebel. Allerdings noch nicht in Berlin. Unsere Namensvetter aus
Polen, holen den 24 jährigen zu den Silesia Rebels und 2022 kommt er nun nach Berlin in
die GFL zu den Berlin Rebels. Etwas Anderes hätte ja in dem Fall nun auch keinen Sinn
gemacht.
“I am highly motivated to develop my career in American Football. As a part of it, I have a dream to achieve the opportunity to play this game in its native country – the United States. For me, it is the perfect chance for professional development and future growth. For this aim,
I am ready to sacrifice many things and work hard to prove my abilities in this sport. That is
why I am ready to use one of the biggest chances I can get to realize this ambition of mine.
Once again, I am glad you have decided to choose me.Looking forward to next season!”
 
Auch wir freuen uns auf Timur, die Arbeit mit ihm, seine Entwicklung im Sport und im Team.

 

Text: Berlin Rebels
Foto: Timur Litvinov