|

Salim Sidebotham besetzt zweite Import-Stelle der Men in Blue

Nur knapp zwei Wochen nach der Besetzung der ersten Import – Stelle durch Running Back Darnell Walker Jr. folgt die zweite US – Verstärkung für die im Mai startende GFL2 – Saison: Die Assindia Cardinals verpflichten mit dem 23 – jährigen Salim Sidebotham einen starken Mann für die Defensive.

„Er ist ein Linebacker, den wir gesucht haben und brauchen“, erklärt Cardinals – Headcoach Bernd Janzen. „Er ist sehr beweglich, hat ein gutes Auge und in der letzten Zeit viele Tackles gemacht.“ Die Zahlen belegen das: Sidebotham gelangen im letzten Jahr 102 Tackles, insgesamt in seinen vier Jahren an der Walsh University in Ohio satte 247. „Salim hat kontinuierlich auf dem gleichen College gespielt“, stellt Janzen klar . Dies sei wie bereits bei Walker Jr. ein ausschlaggebender Grund für die Verpflichtung gewesen. Hinzu kommen seine Führungsqualitäten, die er bereits auf dem College unter Beweis gestellt hat und auch in Deutschland zeigen möchte.

„Ich kann nicht mehr abwarten, endlich nach Essen zu kommen und den Verein und das Team kennenzulernen“, freut sich der neue Linebacker der Men in Blue. „Mir ging es darum, die Möglichkeit zu bekommen, auf dem nächsten Level spielen zu können.“ Darauf habe er seit der Kindheit gewartet und auf der High – School hingearbeitet. „Ich bin sehr dankbar für die Gelegenheit, zu reisen, eine andere Seite des Planeten zu sehen und dort Football spielen zu dürfen“, so Sidebotham.

Und auch die Men in Blue erhoffen sich eine Menge von seinen Qualitäten, die er persönlich vor allem in der Körperlichkeit und Physis sieht. „Ich liebe es, den Gegner umzulegen. Das ist eine meiner Stärken.“ Als seine zweite bezeichnet der US – Amerikaner seinen „Football – IQ“. Er sei in der Lage, „die Defense zu führen“ und seinen Mitspielern Anweisungen zu geben, w elche Aufgaben sie in den verschiedenen Phasen des Spiels übernehmen müssen. Seine persönlichen Ziele stellt Sidebotham ganz hinten an. „Das größte Ziel für mich ist der Erfolg des Vereins. Ich möchte die Jungs einfach
bestmöglich unterstützen und ihnen weiterhelfen.“

Text: Julian Lötte Foto: Scott Kirkpatrick / stkphoto.com