|

U19 der Bad Homburg Sentinels nimmt an Jugendbundesliga 2022 teil

Nach langen Hin und Her ist es jetzt offiziell. Die U19 der Bad Homburg Sentinels nimmt in der Saison 2022 an der Jugendbundesliga teil. Im Herbst 2021 hatte man fristgerecht einen entsprechenden Antrag eingereicht, der zunächst abgelehnt wurde. Nach Einspruch von Seiten der Sentinels, wurde diesem in dieser Woche stattgegeben.

“Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Kommission und bedanken uns für die faire Diskussion in den letzten Wochen, die wir vor allem mit dem AFVD Sportdirektor Florian Langer geführt haben. Wir konnten einige Argumente anbringen, die am Ende überzeugend genug waren, um uns nun diese Chance einzuräumen. Für die Entwicklung unseres Jugendprogramms ist das eine sehr wichtige Entscheidung.”, freut sich die 2. Vorsitzende Sandra Laumann.

Mit der U19 stellen die Sentinels nun das zweite Bundesliga-Team im Verein. Das Jugend-Programm startete 2017 in der untersten Spielklasse und konnte sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessern. Der Schritt in die höchste deutsche Spielklasse war der nächste, logische Schritt. Das Team von Head Coach Markus Laumann trifft in der Gruppe Mitte auf die Teams der Wiesbaden Phantoms, Mainz Golden Eagles, Saarland Hurricanes und Darmstadt Diamonds. Die Saison startet Ende April und endet regulär Ende Juli, danach folgen die Playoffs der GFL Juniors mit dem Finale, dem Junior Bowl am letzten Wochenende im August. Für die Sentinels geht es jetzt darum Fuß zu fassen und sich langfristig in der Jugendbundesliga zu etablieren.

“Unser mittelfristiger Plan ist klar definiert und dazu gehörte auch die Zulassung zur GFL Juniors. Wir wollen die bestmögliche Ausbildung anbieten und das geht am besten auf dem höchsten Leistungsniveau. Das ist vor allem ein Verdienst unserer Trainer und Team Manager, die das alles durch ihre aufopferungsvolle Arbeit erst ermöglicht haben.”, ergänzt Maximilian Schwarz.

Interessierte Spieler können jederzeit am Trainingsbetrieb teilnehmen. Mehr Informationen unter info@afc-sentinels.com oder über die sozialen Medien.

Text: Bad Homburg Sentinels Foto: Dmitrij Zibart