|

Hamburg Sea Devils verlängern mit Jean-Claude Madin Cerezo

Wideout-Phänomen geht auch in 2022 auf Touchdown-Jagd! Jean-Claude Madin Cerezo verlängert bei Hamburg Sea Devils

Immer noch unaufhaltsam! Die Hamburg Sea Devils verlängern mit Jean-Claude Madin Cerezo für die kommende Saison 2022. Der Receiver bringt die notwendige Erfahrung und die Fähigkeit mit, um in der besten europäischen Footballliga – der European League of Football – bestehen zu können. Dabei zog es den Wideout in seiner Karriere einmal um die Welt. Mitspieler Aleksandr Astahin brachte den damals 16-Jährigen zum Football Training bei den Young Huskies. „JC“ oder „Jonny“, wie der deutsche Receiver auch genannt wird, konnte bereits wichtige College-Erfahrungen sowohl in Mexiko als auch in den USA sammeln, wurde zuletzt im Jahre 2019 zum NFL International Combine eingeladen. Diese Erfahrung sieht man auf dem Feld.

Der 29-jährige Sohn einer Spanierin und eines Kameruners war mit 372 Yards und sechs Touchdowns der führende Wide Receiver der Sea Devils und eine der wichtigsten offensiven Waffen der vergangenen Saison. Der Hamburger möchte er nun an die vergangene Saison anknüpfen: „Als Hamburger Jung gab es weder andere Optionen, noch das Verlangen woanders zu spielen! ‚040NoPasaNada‘“, beschreibt Jonny seine Verbindung zu seiner Heimatstadt.

„Mit Jonny behalten wir einen starken Footballspieler, der uns durch seine langjährige Spielerfahrung immer wieder weiterbringen kann. Jonny gibt uns zudem weitere Tiefe in der Offensive, die wir im kommenden Jahr definitiv benötigen. Lamar, Benni, Jean und Jonny werden uns viel Freude bereiten“, erklärt Offensive Coordinator Kirk Heidelberg über die Vertragsverlängerung.

Neben Benjamin Mau, Jean Constant und Lamar Jordan steht eine weitere Personalie rechtzeitig fest, um weiter für die kommende Saison planen zu können. Während es die Hamburg Sea Devils mit neuen Gegnern wie Rhein Fire und den Istanbul Rams zu tun haben, trifft man mit Berlin Thunder, den Wroclaw Panthers, Leipzig Kings und Barcelona Dragons auf alte Bekannte. Ziel ist das Championship Game am 25. September im Wörthersee Stadion in Klagenfurt, Österreich.

 

Text: Hamburg Sea Devils Foto: Michael Freitag